„Schubert und Zens“ am Mittwoch im Bezirksmuseum 4

Info/Anmeldung zum Vortrag: bm1040@bezirksmuseum.at

Wien (OTS/RK) – 1825/1826 wohnte der bedeutende Tondichter Franz Schubert auf der Wieden (4., Technikerstraße 9) und 1828 ist er dort gestorben (4., Kettenbrückengasse 6). Schubert lebte von 31. Jänner 1797 bis 19. November 1828. Anlässlich des 225. Geburtstags des Komponisten wiederholt der ehrenamtlich tätige Leiter des Bezirksmuseums Wieden, Philipp Maurer, am Mittwoch, 26. Jänner, den Vortrag „Franz Schubert und Herwig Zens: Tod auf der Wieden“. Der Vortragsabend im Bezirksmuseum Wieden (4., Klagbaumgasse 4) beginnt um 18.30 Uhr. Philipp Maurer umrahmt seine Ausführungen mit Musik-Beispielen und Lichtbildern. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden werden angenommen. Das Publikum muss die aktuellen Corona-Regeln beachten. Info und Anmeldung: Telefon 581 24 72, E-Mail [bm1040@bezirksmuseum.at] (mailto:bm1040@bezirksmuseum.at).

Mitte November 2021 hat der Museumsverantwortliche erstmals das rund 90 Minuten lange Referat gehalten und dabei einige Gemeinsamkeiten zwischen dem Tonsetzer Schubert und dem Maler und Grafiker Zens (5. Juni 1943 – 24. September 2019) aufgezeigt. Beispielsweise ließ sich Herwig Zens bei der Arbeit an Bildern bisweilen von Schubert-Melodien inspirieren. Die anstehende Veranstaltung wird im Rahmen der Reihe „Wiedener Vorträge“ durchgeführt. Weitere Angaben über das Museum können Interessierte im Internet nachlesen: [www.bezirksmuseum.at] (http://www.bezirksmuseum.at/).

Allgemeine Informationen:

* Komponist Franz Schubert (Wien Geschichte Wiki):
www.geschichtewiki.wien.gv.at/Franz_Schubert

* Maler/Grafiker Herwig Zens (Wien Geschichte Wiki):
www.geschichtewiki.wien.gv.at/Herwig_Zens

* Kultur-Angebote im 4. Bezirk: www.wien.gv.at/bezirke/wieden/

(Schluss) enz

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.