Staatssekretärin Mayer zum Ableben von Ernst Stankovski

Wien (OTS) – „Ernst Stankovski war ein begnadeter und vielseitiger Künstler. Er hat nicht nur als Bühnen- und Filmschauspieler sowie als Kabarettist brilliert, sondern fand etwa auch als Übersetzer von Molière und François Villon Beachtung“, so Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer.

Ernst Stankovski begann seine Laufbahn im Theater an der Josefstadt, bespielte danach große Bühnen im deutschsprachigen Raum, um dann wieder sein Lebenszentrum nach Österreich zu verlegen und die großen Häuser Wiens und die Salzburger Festspiele durch seine Auftritte zu bereichern. Besondere Popularität erreichte Ernst Stankovski auch mit seiner Fernseharbeit, die ihren Niederschlag in über 250 Produktionen gefunden hat. Ernst Stankovski wurde 1999 mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet.

„In seinen vielfältigen Rollen hat er es immer verstanden, die Menschen in seinen Bann zu ziehen und vorzüglich zu unterhalten. Für diese außergewöhnliche künstlerische und menschliche Leistung gebührt ihm unsere wertschätzende Anerkennung“, so die Kulturstaatssekretärin, die in diesen schweren Stunden der Familie von Ernst Stankovski viel Kraft wünscht.

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. Heike Warmuth
Pressesprecherin der Staatssekretärin für Kunst und Kultur
+43 6646104501
heike.warmuth@bmkoes.gv.at
www.bmkoes.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.