Mahrer/Zierfuß: Druck der Wiener Volkspartei wirkt – Mehr Ressourcen für Bildungsdirektion angekündigt

Personalressourcen in Bildungsdirektion Wien sollen aufgestockt werden – Weiterer Punkt des 10-Punkte-Programmes gegen den Lehrermangel wird umgesetzt

„Wir werden Bildungsstadtrat Wiederkehr beim Wort nehmen. Eine Aufstockung der Personalressourcen in der Bildungsdirektion ist längst überfällig und muss möglichst rasch erfolgen“, so Landesparteiobmann Stadtrat Karl Mahrer und Bildungssprecher Harald Zierfuß zu Aussagen des Bildungsstadtrates in der heutigen Fragestunde des Wiener Landtages. Dort hat dieser auf Nachfrage des ÖVP-Bildungssprechers eine Aufstockung der Personalressourcen in der Bildungsdirektion Wien zugesagt. „Der Druck der Wiener Volkspartei wirkt. Damit wird ein weiterer Punkt unseres 10-Punkte-Programms gegen den Lehrermangel umgesetzt. Nach dem versprochenen Abbau von Bewerbungshürden ist aber auch bei der Personalaufstockung Tempo gefordert“, so Mahrer und Zierfuß.  

„Wir werden ganz genau darauf achten, dass die Ankündigungen und Versprechungen auch umgesetzt werden und man nicht auf halber Strecke stehen bleibt“, so der ÖVP-Bildungssprecher. Keinesfalls gebe man sich jedenfalls damit zufrieden, dass etwa die derzeit beschränkten Bewerbungsfenster lediglich „ausgeweitet“ werden sollen. „Gerade in Zeiten von akutem Lehrermangel müssen Bewerbungen 365 Tage im Jahr möglich sein. Es ist absurd, diese auf bestimmte Zeitfenster zu beschränken, wenn es nach wie vor offene Stellen gibt, die immer noch nicht besetzt sind“, so Zierfuß abschließend. 

Die Wiener Volkspartei
Mag. Peter Sverak
Leitung – Strategische Kommunikation
+43 664 859 5710
peter.sverak@wien.oevp.at
https://wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.