WWF und Generation Earth: “Klimaschere schließen!”

Globaler Klimastreik: WWF Österreich und Jugendnetzwerk Generation Earth fordern Sofortmaßnahmen für Klimaschutz, Energiesparen und Ausstieg aus fossiler Energie

Beim heutigen globalen Klimastreik geht der WWF Österreich gemeinsam mit seinem Jugendnetzwerk Generation Earth für mehr Klimaschutz in Österreich auf die Straße: “IN DEN LETZTEN MONATEN HABEN WIR GESEHEN, DASS DIE AUSWIRKUNGEN DER KLIMAKRISE IMMER AKUTER WERDEN, GLEICHZEITIG RÜCKT EINE DER GRÖSSE DER AUFGABE ANGEMESSENE KLIMAPOLITIK IMMER MEHR IN DEN HINTERGRUND. DIESE IMMER STÄRKER AUSEINANDERGEHENDE ‘KLIMASCHERE’ MÜSSEN WIR RASCH SCHLIESSEN”, sagt Thomas Zehetner, Klimasprecher beim WWF Österreich. Das WWF-Jugendnetzwerk Generation Earth betont die soziale Komponente der Klima- und Energiekrise: “ENERGIE MUSS FÜR ALLE LEISTBAR, SICHER UND NACHHALTIG SEIN. FOSSILE ENERGIETRÄGER MACHEN UNS ABHÄNGIG VON AUTORITÄREN STAATEN UND BELASTEN UNSEREN PLANETEN. SIE HABEN EINFACH KEINE ZUKUNFT”, sagt Lisa Reggentin, Sprecherin von Generation Earth und fordert zum aktiven Mitmachen beim Klimastreik auf.

Valentin Ladstätter, MA
Pressesprecher, WWF Österreich
+43 676 83 488 257
valentin.ladstaetter@wwf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.