Erste Ausstellung nach dem Tod von Herbert Achternbusch

Von 6. Oktober bis 3. November 2022 zeigt die Galerie Dantendorfer in Wien: „Herbert Achternbusch. Maler und Bildhauer“

Herbert Achternbusch – Schriftsteller, Regisseur, Maler, Schauspieler, Bildhauer, Bühnenbildner. Heute ist der Universalkünstler in erster Linie als anarchistisch zeitkritischer Autor und Filmemacher der 70er und 80er Jahre bekannt, ursprünglich war er jedoch bildender Künstler.

Geboren 1938, hat die Malerei von Anfang an eine entscheidende Rolle im Leben des Allrounders gespielt. Bereits in den 50ern, als er noch das Gymnasium in Deggendorf besuchte, malt Achternbusch Aquarelle und auch Ölbilder. 1961 geht er schließlich zum Studium der Malerei an die Kunstakademie in Nürnberg, zwei Jahre später besucht er für kurze Zeit die Kunstakademie in München. Schon da schreibt er: „Man kann Kunst nicht machen. Es muss kommen. Und was kommt, ist zu respektieren.“

Von Achternbusch „nur“ als Maler, Bildhauer, Schriftsteller oder Filmemacher zu sprechen ist jedoch falsch – die Arbeit in verschiedenen Gattungen bedingt sich gegenseitig und baut aufeinander auf. So entstehen Bilder in Bezug auf Textkreationen und es erscheint kaum eine Buchpublikation ohne reiche Bebilderung.

Die Ausstellung spannt den Bogen vom Frühwerk, über die künstlerisch überaus produktiven 1980er Jahre bis zur Auseinandersetzung mit antiken Themen in den 2000ern. Besonders ist die Präsentation von Skulpturen, sowie Holzplastiken – die direkt aus Achternbuschs (Atelier-)Haus im Waldviertel kommen. Highlight der Ausstellung ist die Serie _In der Dämmerung_ – sie besteht insgesamt aus acht Arbeiten, wobei nur fünf in der Schau präsentiert werden. Sie wurde erstmals 1988 in der Wanderausstellung _Herbert Achternbusch. Der Maler _gezeigt, welche gleichzeitig auch die letzte Ausstellung des Künstlers in Wien war. 

Parallel zur Ausstellung findet vom 4. bis 18. Oktober die Retrospektive „Herbert Achternbusch. Bayrischer Weltfilmer“ im Filmarchiv Austria statt. 

Selin Stütz
+43 660 237 00 13
galerie@dantendorfer.art
www.dantendorfer.art

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.