Digi-Cycle-App hilft beim Trennen

Saubermacher und ARA Recycling-App soll Sammelquoten erhöhen

DIE RICHTIGE ENTSORGUNG VON VERPACKUNGEN UND IHREN UNTERSCHIEDLICHEN BESTANDTEILEN (Z. B. JOGHURTBECHER UND -DECKEL) SORGT BEI KONSUMENT:INNEN OFT FÜR FRAGEZEICHEN. NACH WIE VOR LANDEN ZU VIELE VERPACKUNGEN IM RESTMÜLL UND BIS ZU 18 PROZENT FALSCHE ABFÄLLE IN DER GELBEN TONNE BZW. IM GELBEN SACK . DIE APP „DIGI-CYCLE“ SOLL DAS RECYCLING VEREINFACHEN UND DIE MÜLLTRENNQUALITÄT VERBESSERN: SEIT JÄNNER KÖNNEN USER:INNEN VERPACKUNGEN SCANNEN UND ERHALTEN ÜBER DEN RECYCLING-GUIDE EINE ORTSSPEZIFISCHE TRENNANLEITUNG[1] und den Standort der nächsten Sammelstelle. Mit dem digitalen Incentive-System werden User:innen mit Prämien belohnt, womit Bewusstsein für die fachgerechte Abfalltrennung und den Klimaschutz gestärkt werden soll.

Das Jahr 2023 hat für mehr als die Hälfte der Österreicher:innen eine Umstellung in der Verpackungssammlung mit sich gebracht. Auch wenn die Abfalltrennung dadurch tendenziell einfacher wird, ergibt sich kurzfristig ein erhöhter Informationsbedarf: Welche Verpackungsteile gehören vor der Entsorgung abgetrennt? Muss der Joghurtbecher ausgewaschen werden? Darf die Katzenfutter-Aluschale in meiner Region in den Gelben Sack? Um diese Fragen möglichst einfach und treffgenau zu beantworten und zeitgleich die Trennmotivation zu steigern, haben die beiden Unternehmen Altstoff Recycling Austria AG und Saubermacher AG eine App entwickelt: Digi-Cycle ist seit Anfang 2023 für Konsument:innen vollumfänglich verfügbar und wird vom gleichnamigen Unternehmen, einem Joint Venture der beiden Umweltpioniere, betrieben.

IN ZWEI SCHRITTEN ZUM KLIMASCHUTZ

Die App ist in zwei Bereiche geteilt: Im Info-Bereich erhalten Konsument:innen nach Scan des Barcodes auf einem Produkt ortsspezifische Trenninformationen zu den einzelnen Komponenten. Im Incentive-Bereich können Verbraucher:innen an einem Belohnungsprogramm teilnehmen.

„Unser Ziel ist, Abfalltrennung einfacher zu machen. Digi-Cycle zeigt für jedes hinterlegte Produkt die regional gültigen Hinweise zum richtigen Trennen und Sammeln. Der Standort-Finder mit über 10.000 Eintragungen unterstützt beim Auffinden der richtigen Sammelstelle, speziell für seltenere Entsorgungswege bzw. den Außer-Haus-Konsum“, erklärt Digi-Cycle Geschäftsführerin Michaela Heigl.

Partner:innen wie Coca Cola HBC Österreich, FELIX, Henkel, HOFER, Kelly, Lidl Österreich, Lorenz, Nestlé, Recheis, SalzburgMilch, SPAR und Unilever unterstützen die Recycling-Offensive durch Bereitstellung von Trennhinweisen für ihre Produkte.

Im Incentive-Bereich werden User:innen rund um das richtige Recycling von Abfällen belohnt, beispielsweise mittels dem Beantworten eines Quiz oder der Erbringung eines Nachweises der korrekten Entsorgung von Produkten. Die App bedient alle Stufen der Abfallhierarchie – von der Vermeidung über die Wiederverwendung bis hin zu Recycling und Verwertung. Aktuell liegt ein besonderer Fokus auf dem Bereich Re-Use. In einer Kooperation mit RepaNet erhält man bei erfolgreicher Teilnahme bei „Quiz. Win. Re-Use“ einen Gutschein für WIDADO: Der neue soziale Online-Marktplatz wurde von RepaNet, der Interessenvertretung sozialwirtschaftlicher Re-Use-Betriebe, entwickelt und bietet ein vielfältiges Angebot an Second Hand Waren. Zusätzlich gibt es bei dem Quiz ein Klimaticket zu gewinnen.

„In Umfragen hat sich gezeigt, dass vor allem bei Jüngeren oft das Wissen zum Recycling noch ausbaufähig ist. Mit der App wollen wir nicht nur zeigen, wie man recycelt, sondern auch was danach damit passiert und warum richtige Mülltrennung sinnvoll ist“, ist Digi-Cycle Geschäftsführer Felix Badura überzeugt.

APP TIPP: DIGI-CYCLE

Informieren, Recyceln, Profitieren! Mit Digi-Cycle wird jede Verpackung richtig gesammelt, findet jeder Wertstoff seinen Weg zurück in den Kreislauf und attraktive Prämien belohnen User:innen. Digi-Cycle fördert die Kreislaufwirtschaft in Österreich und schafft ein neues Recycling-Erlebnis.

Simone de Raaij
Altstoff Recycling Austria AG
Teamleiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: +43.1.599 97-310
E-Mail: simone.deraaij@ara.at

Bernadette Triebl
Saubermacher Dienstleistungs AG
Leiterin Konzernkommunikation / Sprecherin des Unternehmens
Tel.: +43 664 80598 1013
E-Mail: b.triebl@saubermacher.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.