Mautsystem erleichtert Verkehr für mehr als 60 Millionen Brasilianer

* AB MÄRZ 2023: KAPSCH TRAFFICCOM MAUTSYSTEM AUF DER ZENTRALEN AUTOBAHN ZWISCHEN DER BRASILIANISCHEN MEGASTADT RIO DE JANEIRO UND SANTOS
* BRASILIANISCHES STRASSENNETZ IST DAS VIERTGRÖSSTE DER WELT, DAVON ÜBER 60.000 KILOMETER AUTOBAHN

19. JÄNNER 2023 – Das barrierefreie Mautsystem wird den Verkehr auf der Küstenautobahn flüssiger machen und die Emissionen und Lärmbelästigung in den angrenzenden Gebieten reduzieren. Mit insgesamt mehr als 60 Millionen Einwohnern verbindet die Autobahn die bevölkerungsstärksten Regionen des Landes. Das System ist das erste seiner Art in Brasilien seit der Einführung der entsprechenden Gesetzgebung im Jahr 2021.

„_Wir freuen uns sehr, diese Technologie nach Brasilien zu bringen und damit die Mobilität im Land zu verbessern. Das brasilianische Straßennetz ist rund 1.720.700 km lang und insgesamt das viertgrößte der Welt. Davon sind alleine über 60,000 km Autobahn, weshalb hier ein besonders starker Hebel zur Verbesserung der Verkehrssituation und zur Verringerung der Emissionen angesetzt werden kann_“, so Samuel Kapsch, Executive Vice President für Lateinamerika bei Kapsch TrafficCom.

Da für die Mauterhebung keine Verkehrssperren mehr erforderlich sein werden, müssen die Autofahrer nicht mehr abbremsen oder warten, bis sie an der Mautstelle an der Reihe sind, sondern können die Straße ohne Unterbrechungen nutzen. Im März werden die ersten Elemente des Systems auf 200 km der Küstenautobahn BR-101 im Bereich Rio-Santos in Betrieb genommen, einer von der CCR RioSP konzessionierten Autobahnstrecke. Die Rio-Santos, ein wichtiger Teil der BR-101 und eine der schönsten Autobahnrouten des Landes, wurde 1972 fertiggestellt und wird täglich von circa 10.000 kommerziellen Fahrzeugen befahren.

KAPSCH TRAFFICCOM IN LATEINAMERIKA

Kapsch TrafficCom ist seit 2000 in Lateinamerika aktiv und hat mittlerweile Projekte in 10 Ländern und 19 Städten in der Region durchgeführt. Unter der Führung von Samuel Kapsch liegt der Schwerpunkt vor allem auf modernen Mautsystemen und intelligenten Verkehrsmanagementlösungen für Autobahnen und Städte, um Stau zu vermeiden und Emissionen zu reduzieren.

 

Mehr Infos: _PRESSE | KAPSCH TRAFFICCOM_

 

KAPSCH TRAFFICCOM ist ein weltweit anerkannter Anbieter von Verkehrslösungen für nachhaltige Mobilität, mit Projekterfolgen in mehr als 50 Ländern. Innovative Lösungen in den Anwendungsbereichen Maut, Mautdienstleistungen, Verkehrsmanagement und Demand Management tragen zu einer gesünderen Welt ohne Staus bei.

Mit One-Stop-Shop-Lösungen deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden ab, von Komponenten über Design bis zu der Implementierung und dem Betrieb von Systemen.

Kapsch TrafficCom, mit Hauptsitz in Wien, verfügt über Tochtergesellschaften und Niederlassungen in mehr als 25 Ländern und notiert im Segment Prime Market der Wiener Börse (Symbol: KTCG). Im Geschäftsjahr 2021/22 erwirtschafteten 4.220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Umsatz von rund EUR 520 Mio.

Sandra Bijelic
Head of Corporate Communications
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Vienna, Austria
P +43 664 628 1720
sandra.bijelic@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.