„Prävention IT-Sicherheit für KMU“ als aktuelles Schwerpunktthema im Haus der Digitalisierung

Präventionsmaßnahmen und Services für KMU im Fokus

St. Pölten (OTS) – Das „Haus der Digitalisierung“ startet mit dem Thema „Prävention IT-Sicherheit für KMU“ einen wichtigen Schwerpunkt in der aktuellen Arbeit. Mit der durch die Covid-19-Krise nochmal beschleunigten Digitalisierung wächst die Sorge der UnternehmerInnen einem Cyberangriff ausgesetzt zu sein. Zahlreiche Studien und aktuelle Kriminalstatistiken bestätigen, dass Cyberbedrohungen für UnternehmerInnen stetig steigen. Fast 36.000 Anzeigen 2020 im Bereich Cyberkriminalität bedeuten in Österreich einen Anstieg von 26 Prozent gegenüber 2019.

„Ab sofort wird das Haus der Digitalisierung gemeinsam mit starken PartnerInnen wie Land Niederösterreich, Wirtschaftskammer Niederösterreich, Fachhochschule Wr. Neustadt, Fachhochschule St. Pölten, Donau-Universität Krems, RIZ up, Niederösterreich Werbung, Verteidigungsministerium, Innenministerium, KSÖ – Kuratorium Sicheres Österreich sowie zahlreichen Unternehmen, laufend Präventionsmaßnahmen und Services für KMU im „Netzwerk Haus der Digitalisierung“ erarbeiten und anbieten“, betonen ecoplus Digital Geschäftsführer Claus Zeppelzauer und Lukas Reutterer.

Der Leiter der Technologie- und Innovationspartner NÖ, dem Innovationsservice von Wirtschaftskammer und Land Niederösterreich, Thomas Strodl, begrüßt die Initiative: „Die Wirtschaftskammer unterstützt ihre Unternehmen bereits seit mehreren Jahren im Bereich IT Security. Die Services reichen dabei von der Aufklärung und Prävention bis zur Erste-Hilfe-Hotline für den Fall des Falles. Unsere Partnerschaft mit dem Haus der Digitalisierung wird diese Leistungen der WKNÖ noch einmal verstärken.“
Details zu den Services und Anmeldeinformationen für unsere Veranstaltungen gibt es unter www.virtuelleshaus.at.

Anbei ein Auszug aus dem aktuellen Angebot: „IT-Sicherheit-Tipps für KMU“: Video auf www.virtuelleshaus.at mit Oberst Walter UNGER, Leiter Cyber-Verteidigungszentrum im Abwehramt des Bundesheeres, als Einstieg ins Thema für interessierte KMU mit wichtigen Praxistipps.

WKO OnlineRatgeber auf https://ratgeber.wko.at/itsafe. Der Online-Ratgeber informiert Unternehmen umfassend, wie es um die IT-Sicherheit im Unternehmen bestellt ist.

Awareness-Vortrag und Tipps „Cyber-Gefahren“ mit MinR Ing. Martin Merka, BA, Cyber Security Center vom Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung, am 21. Oktober in der HYPO Niederösterreich St. Pölten. Anmeldung und weitere Infos unter www.virtuelleshaus.at

Webinar „Sicherheit im Internet: Phishing & Co.” mit EVN Chief Information Security Officer Ing. Wolfgang Löw, MSc. am 8. November von 19 – 20 Uhr als Stream über www.virtuelleshaus.at

Webinar „Cybersicheres Zuhause und Homeoffice“ mit EVN Chief Information Security Officer am 17. November von 19. bis 20 Uhr als Stream über www.virtuelleshaus.at

Kleingruppen-Workshops zu den wichtigsten Bedrohungsszenarien plus Handlungsempfehlungen. Mit FH-Prof. Dipl.-Ing. Peter Kieseberg von der FH St. Pölten (Institutsleiter Institut für IT-Sicherheitsforschung; Leiter Josef Ressel Zentrum für Blockchain-Technologien und Sicherheitsmanagement)

Cyber-Security-Hotline der WKO: Schnelle Hilfe sieben Tage die Woche. Wenn Ihr Unternehmen Opfer einer Cyberattacke, eines Cybercrime-Angriffs, von Ransomware oder Verschlüsselungstrojanern wurde, rufen Sie das Callcenter unter 0800 888 133 an.

„Wir begleiten Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung und im Umgang mit neuen Technologien. Leider sind immer mehr Unternehmen von Cyberbedrohungen und konkreten Angriffen betroffen. Hier setzen wir an und wollen aufklären, informieren und unterstützen. Das Haus der Digitalisierung sieht sich im Thema Prävention IT-Sicherheit als Drehscheibe für bestehende und neue Angebote unterschiedlichster Partnerinnen und Partner. Gemeinsames Ziel ist es, Unternehmen bestmöglich zu servicieren“, so Reutterer und Zeppelzauer abschließend.

Weiter Informationen: Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at, www.ecoplus.at, bzw. Büro Landesrat Jochen Danninger, Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at.

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.