B&C Privatstiftung beruft Finanzexpertin Birgit Noggler in den Stiftungsvorstand

Herbert Ortner fokussiert sich auf Aufsichtsratstätigkeiten der B&C-Gruppe

Wien (OTS) – Birgit Noggler (47) wurde mit 10. Jänner 2022 zum Vorstandsmitglied der B&C Privatstiftung bestellt. Die ausgewiesene Finanzexpertin ist seit 2018 Aufsichtsrätin der B&C Industrieholding GmbH. Die B&C-Gruppe hält Mehrheitsbeteiligungen an den österreichischen börsennotierten Industrieunternehmen AMAG Austria Metall AG, Lenzing AG und Semperit AG Holding sowie seit kurzem am Verpackungshersteller Schur Flexibles Holding GmbH. Weiters ist die Gruppe an mehreren Wachstumsunternehmen im Technologiebereich beteiligt.

Mit Birgit Noggler zieht eine erfahrene Finanzexpertin in den Stiftungsvorstand der B&C Privatstiftung ein. Die gebürtige Klagenfurterin und studierte Handelswissenschaftlerin verfügt über langjährige Managementerfahrung in Großunternehmen sowie als Aufsichtsrätin börsennotierter Unternehmen. Bevor sich Noggler 2016 als Steuerberaterin selbstständig gemacht hat, war sie rund neun Jahre lang bei der Immofinanz AG in leitenden Funktionen für das Konzernrechnungswesen und zuletzt fünf Jahre als Finanzvorständin für den Gewerbeimmobilienkonzern tätig. Ihre ersten beruflichen Stationen waren PricewaterhouseCoopers Österreich (PwC) und Raiffeisen Leasing. Aktuell ist Noggler u. a. Aufsichtsratsvorsitzende der NOE Immobilien Development sowie Aufsichtsratsmitglied bei der Raiffeisen Bank International, B&C Industrieholding und Semperit.

Erich Hampel, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes der B&C Privatstiftung: „Birgit Noggler genießt einen exzellenten Ruf als Finanzexpertin mit höchster fachlicher Kompetenz und Integrität. Sie kennt unsere Stiftung seit vielen Jahren, ist wie die B&C der Förderung des Wirtschaftsstandortes Österreich verschrieben und verfügt über das persönliche Format, unseren Weg in die Zukunft erfolgreich mitzugestalten. Wir freuen uns, Birgit Noggler als Mitglied des Stiftungsvorstandes begrüßen zu dürfen.“

Birgit Noggler selbst sieht ihre neue Aufgabe als Herausforderung und gleichzeitig spannende Chance, den Wirtschaftsstandort Österreich mitzugestalten und zu fördern: „Als wirtschaftlich und politisch unabhängige Stiftung leistet die B&C Privatstiftung mit ihren Beteiligungen seit mehr als 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und zum Ausbau bedeutender Unternehmen am Wirtschaftsstandort Österreich. Zusätzlich haben B&C-Förderinitiativen in den Bereichen Forschung und Bildung, wie der Houskapreis oder die MEGA Bildungsstiftung, große Relevanz für Österreich und seine Zukunft. Ich freue mich, hier als neues Mitglied im Stiftungsvorstand einen Beitrag leisten zu dürfen.“

Noggler folgt im B&C-Stiftungsvorstand Herbert Ortner nach, der aus Zeitgründen aus dem Gremium ausscheidet, um näher am operativen Geschäft der B&C-Gruppe sein zu können. Ortner ist Aufsichtsratsvorsitzender bei den beiden B&C-Kernbeteiligungen AMAG und Semperit sowie Aufsichtsratsmitglied des von der B&C im September des Vorjahres erworbenen Industrieunternehmens Schur Flexibles. Der Industrieexperte wird weiterhin als ständiger Berater des B&C-Stiftungsvorstands fungieren.

Herbert Ortner: „Meine Funktion als Aufsichtsrat bei den B&C-Kernbeteiligungen und bei dem zuletzt neu erworbenen Industrieunternehmen Schur Flexibles sowie die Weiterentwicklung der B&C-Portfolios sind sehr zeitaufwändig und erfordern meine volle Aufmerksamkeit. Ich scheide daher aus dem Stiftungsvorstand aus, um mich noch stärker den Aufsichtsratstätigkeiten widmen zu können. Gemeinsam mit dem hervorragenden B&C-Team gilt es, unsere Beteiligungen in eine wachstumsorientierte und gleichzeitig nachhaltige Zukunft zu führen.“

Über die B&C-Gruppe
Die B&C Privatstiftung ([www.bcprivatstiftung.at] (http://www.bcprivatstiftung.at/)) ist eine unabhängige Stiftung, die seit ihrer Gründung im Dezember 2000 das Ziel der Förderung des österreichischen Unternehmertums und des Wirtschaftsstandortes Österreich verfolgt. Über ihre Holdinggesellschaften ([www.bcindustrieholding.at] (http://www.bcindustrieholding.at/)) nimmt die B&C die Aufgaben einer stabilen Kernaktionärin in österreichischen Industrieunternehmen wahr. Sie übt ihre Aktionärsrechte im Interesse des jeweiligen Unternehmens aus und gibt den Unternehmen damit langfristige Planungssicherheit und eine stabile Eigentümerstruktur. Die B&C-Gruppe hält derzeit 50 % plus 2 Aktien an der Lenzing AG, 54,2 % an der Semperit AG Holding und 52,7 % an der AMAG Austria Metall AG. Im Jahr 2020 erzielten diese börsennotierten Unternehmen mit insgesamte mehr als 15.500 Beschäftigten einen konsolidierten Umsatz von 3.465 Mio. Euro Weiters hält die B&C eine Mehrheitsbeteiligun an der Schur Flexibles Holding GmbH in Höhe von 80 % sowie Minderheitsbeteiligungen an der VAMED AG (10 %) und an Scope SE & Co. KGaA, der einzigen europäischen Ratingagentur. Mit der B&C Innovation Investments investiert die B&C-Gruppe seit 2016 in Technologie- Wachstumsunternehmen und hält in diesem Segment aktuell Beteiligungen an den Unternehmen TTTech, Frequentis, Flightkeys, contextflow, TriLite, Kinexon, Citrine, klarx und Kreatize sowie an einem österreichischen Start-up-Fonds. 2019 gründete die B&C Privatstiftung gemeinsam mit der Berndorf Privatstiftung die MEGA Bildungsstiftung ([www.megabildung.at] (http://www.megabildung.at/)) mit einer Dotierung von über 5 Mio. Euro. Die Stiftung setzt sich für Chancenfairness in der Bildung sowie den Ausbau der Wirtschaftskompetenz und Life Skills in Österreich ein.

Jürgen Gangoly
Pressesprecher
T: +43 664 2000260
E: j.gangoly@bcholding.at

Christiane Fuchs-Robetin
PR-Managerin
T: +43 1 53101-314
E: c.fuchs-robetin@bcholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.