Mehr V2X- und In-Vehicle-Systemsicherheit für intelligenten Transport: AUTOCRYPT schließt Serie-B-Finanzierung mit 25,5 Mio. USD ab

Seoul, Südkorea (ots/PRNewswire) – AUTOCRYPT, ein führendes Unternehmen für sichere Mobilität und V2X-Kommunikation, hat eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 25,5 Millionen USD mit einer Post-Money-Bewertung von 120 Millionen USD abgeschlossen. Die führenden Geldgeber waren Korea Asset Investment Securities, Ulmus Investment, BSK Investment, Shinhan Venture Investments, JB Asset Management, STIC Ventures, Pathfinder H und Hyundai Venture Investment.

2020 hatte das Unternehmen seine Serie-A-Runde mit 15 Millionen USD abgeschlossen und Ende 2021 seine Serie-B-Runde mit dem Ziel begonnen, sein V2X-Angebot weltweit zu erweitern. AUTOCRYPT betreibt Niederlassungen in Toronto, Kanada, und München und baut seine Präsenz in Europa und Nordamerika schnell aus. Das Unternehmen plant, im Laufe dieses Jahres sein Büro in Singapur zu eröffnen.

CEO und Co-Gründer Daniel ES Kim sagte in einer Erklärung zur Finanzierungsrunde: „Wir sind stolz auf das schrittweise Wachstum von AUTOCRYPT und sind davon überzeugt, dass die Investitionen die enormen Anstrengungen widerspiegeln, die wir in die Pflege von Beziehungen in dieser sich schnell verändernden Branche der vernetzten Mobilität gesteckt haben.“

Zu den Plänen von AUTOCRYPT für das nächste Jahr erklärte Kim: „Wir glauben, dass sicheres V2X der Schlüssel zu einer breiteren Akzeptanz des autonomen Fahrens sein wird – das bedeutet, sichere V2X-Konnektivität nicht nur in Fahrzeugen, sondern auch auf den Straßen, in Infrastrukturen und Fußgängervorrichtungen.“ Kim bezieht sich dabei auf AutoCrypt SCMS, eine Tri-Standard-konforme PKI zur Nachrichtenverifizierung für alle Arten von Endeinheiten in der V2X-Umgebung.

AUTOCRYPT befindet sich derzeit in Gesprächen mit mehreren öffentlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt, um seine V2X-Sicherheit und SCMS für C-ITS-Projekte zu implementieren. AUTOCRYPT verwaltet bereits Sicherheit und PKI für alle C-ITS-Projekte auf der koreanischen Halbinsel.

Neben seinen Fortschritten in der V2X-Sicherheit hat AUTOCRYPT außerdem den Security Analyzer™ und den Security Fuzzer™ zu seiner Sicherheitslösung für Fahrzeugsysteme hinzugefügt. Der Security Analyzer ist eine SBOM-basierte Plattform zur Analyse von Software-Schwachstellen, die Fahrzeugsoftware während ihres gesamten Lebenszyklus schützt. Der Security Fuzzer erkennt effektiv Softwarefehler durch intelligentes Fuzzing. Beide Tools sind für die zunehmend softwareorientierte E/E-Architektur heutzutage unverzichtbar. Das Unternehmen plant auch, seine neuesten Plug&Charge- (PnC) und EV-Angebote auf der International Electric Vehicle Symposium & Exhibition (EVS35) 2022 in Oslo vorzustellen.

Informationen zu AUTOCRYPT

AUTOCRYPT ist der führende Anbieter von Technologien für Automobiltechnologie und intelligente Mobilität. Das Unternehmen ebnet durch einen vielschichtigen, ganzheitlichen Ansatz den Weg für C-ITS und autonomes Fahren. Durch Sicherheitslösungen für V2X, V2G (einschließlich PnC-Sicherheit), Fahrzeugsysteme und Flottenmanagement stellt AUTOCRYPT sicher, dass der Sicherheit Priorität eingeräumt wird, bevor die Fahrzeuge auf die Straße kommen. Weitere Informationen erhalten Sie unter global@autocrypt.io.

Esther Jeohn,
esther@autocrypt.io

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.