ITALIENISCHE KULTURHAUPTSTADT 2023: VERANSTALTUNGEN UND PROJEKTE INSPIRIERT VON DER VISION „KULTUR ALS HEILMITTEL“ WERDEN IN DIE WEGE GELEITET

_Bergamo und Brescia demonstrieren die Kraft der Kultur als Heilmittel._ _Eine Vielzahl von Projekten und Veranstaltungen, die von Solidarität, Inklusion und Akzeptanz inspiriert sind, werden am 20., 21. und 22. Januar mit ersten Veranstaltungen beginnen, an denen der Präsident der italienischen Republik, Sergio Mattarella, teilnehmen wird._

DIE ITALIENISCHE KULTURHAUPTSTADT 2023 wird am 20., 21. und 22. Januar in BERGAMO UND BRESCIA eingeweiht. Die beiden Städte werden die Fähigkeit von Kultur demonstrieren, Solidarität auszudrücken und partizipative Kreativität und Fürsorge für Menschen zu schaffen. „KULTUR ALS HEILMITTEL“ ist eines von vier Themen des Programms für 2023, das viele Veranstaltungen umfasst, die von den Werten Inklusion, Akzeptanz und Fürsorge inspiriert sind. Werte, die der PRÄSIDENT DER ITALIENISCHEN REPUBLIK, SERGIO MATTARELLA, MIT SEINER TEILNAHME AN DER EINWEIHUNGSZEREMONIE IN DER „ERLEUCHTETEN STADT“ UNTERSTÜTZT.

Durch Kultur und Kunst wird die Fürsorge für die Schwächsten und die Einbeziehung und Beteiligung aller Altersgruppen am öffentlichen Leben durch gemeinsame Initiativen der Städte Bergamo und Brescia, kultureller Organisationen, gemeinnütziger Vereinigungen und Pflegeeinrichtungen gefördert.

Das Projekt BERGAMO BRESCIA FAMILIENFREUNDLICH konzentriert sich beispielsweise auf kulturelle Angebote für Familien und Kindern und bietet einen umfangreichen Veranstaltungsplan für das ganze Jahr, der unter dem stimmungsvollen Motto steht: _2023 – WHAT A SHOW! _

Die ersten Veranstaltungen vom 20. bis 22. Januar werden fesselnde Darbietungen beinhalten, unter anderem von den talentierten Mitgliedern des Kinderchors, die zusammen mit Tausenden Stimmen die HYMNE DER HAUPTSTADT singen werden, ein Stück, das mit einem besonderen Beteiligungsvorgang von lokalen Künstlern und Studenten komponiert wurde.

Es gibt Musik- und Tanzprojekte, wie „LAND MUSIC“, das den Opfern von COVID-19 gedenkt, und „AGORÀ. NACHBARSTÄDTE“, eine beliebte Tanz-Show mit Publikumsbeteiligung, die sowohl in Städten als auch ländlichen Gebieten von dem berühmten Choreographen Virgilio Sieni auf die Bühne gebracht wird – und Theaterprojekte zum Thema Gesundheit, wie „SILENT DAYS, WHITE NIGHTS.THE TIME OF CARE“, eine Theateraufführung des Gesundheitspersonals von Bergamo Hospital, die eine kollektive Aufarbeitung der Pandemie-Erfahrungen bietet, und „CULTURE CARE“ von Teatro19 Brescia, das psychiatrische Rehabilitation durch Theater-Workshops fördert.

Bergamo Brescia – Italienische Kulturhauptstadt 2023 wird von den Hauptpartnern Intesa Sanpaolo und A2A, dem Systempartner Brembo und dem Regionalpartner SACBO unterstützt. Das Ministerium für Kultur und die Fondazione Cariplo sind institutionelle Partner.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1985869/Bergamo.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1985870/Brescia.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/italienische-kulturhauptstadt-2023-veranstaltungen-und-projekte-inspiriert-von-der-vision-kultur-als-heilmittel-werden-in-die-wege-geleitet-301725762.html

Chiara Calderoni,
ccalderoni@webershandwickitalia.it,
+39 342 922 9541

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.