Mehrsprachiger ORF-Redewettbewerb: Feierliche SAG’S MULTI-Abschlussfeier im Wiener Rathaus

35 Schüler:innen wurden mit Preisen ausgezeichnet

Wien (OTS) – Heute, am 17. Juni 2024, wurden bei der feierlichen Abschlussfeier des mehrsprachigen ORF-Redewettbewerbs SAG’S MULTI 35 Schüler:innen aus ganz Österreich im großen Festsaal des Wiener Rathauses mit Trophäen und Urkunden ausgezeichnet. Jugendliche ab der siebenten Schulstufe bezogen auch im 15. Durchgang des Wettbewerbs, der ein besonderes Jubiläum von SAG’S MULTI darstellte, Position zu wichtigen Themen wie Identität, Klimagerechtigkeit, Demokratie, Rassismus, Europa, Diversität, Schule, Mobbing, mentale Gesundheit oder Menschen-, Frauen- und Kinderrechte. Der ORF, zum vierten Mal Veranstalter des Wettbewerbs, bot den mehrsprachigen Redetalenten wieder eine große Bühne. Die Veranstaltungen der Finalrunde wurden im Live-Stream via ORF ON übertragen. Rund 30 Stunden aus der Finalrunde sind noch bis Ende des Jahres abrufbar. ORF III wird Ausschnitte der Abschlussfeier aus dem Wiener Rathaus in einem „Kultur Heute Spezial“ am 19. Juni um 19.40 Uhr zeigen.

Den Ehrenschutz übernahm im 15. Durchgang von SAG’S MULTI zum bereits vierten Mal Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen, der sich im Wiener Rathaus via Video-Botschaft zu Wort meldete und sich direkt an die jungen Redetalente wandte: „Ich finde es wichtig, dass ihr selbst bestimmt, wie eure Zukunft, wie diese Welt aussehen soll. Es ist schließlich eure Welt, um die es geht. Ihr habt jedes Recht darauf, sie mitzugestalten. Denn wo würden wir hinkommen, ohne eure Neugier, eure Hoffnung und eure Lust, die Welt zu verändern. Wir brauchen euch – und denkt bei zukünftigen Wahlen auch daran.“ Der Bundespräsident gratulierte auch SAG’S MULTI zum jüngst verliehenen Vienna Diversity Award: „Es ist schön, dass gesehen wird, dass Mehrsprachigkeit nicht trennt, sondern zusammenbringt, dass sie bereichert und dass sie Spaß macht. Sprachliche Vielfalt ist etwas Schönes und Wertvolles.“

ORF-Generaldirektor Mag. Roland Weißmann: „Internationalität, Diversität und Mehrsprachigkeit sind dem ORF wichtige Anliegen. Mit dem mehrsprachigen Redewettbewerb SAG’S MULTI bietet der ORF zum vierten Mal in der Trägerschaft Schülerinnen und Schülern eine große Bühne für ihre Themen, die für alle Generationen wichtige Impulse für die Zukunft liefern. Im Sinne eines ‚ORF für alle‘ ist mir wichtig, dass die jüngeren Generationen in all ihrer Vielfalt zu Wort kommen können. Mit SAG’S MULTI wurde dafür ein gelungener Rahmen geschaffen. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern, die mit ihren Reden besonders bewegende Beiträge geliefert haben.“

ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz: „Gedanken sprachlich auf den Punkt zu bringen, ist keine leichte Übung. Umso mehr bin ich von der Redegewandtheit unserer jungen Kandidat:innen beeindruckt, die mehrsprachige Reden mit einer Selbstverständlichkeit aus dem Ärmel schütteln. Ich gratuliere allen Preisträger:innen zu ihren verdienten Auszeichnungen und bin stolz darauf, ihnen im ‚ORF für alle‘ mit SAG’S MULTI ein Sprachrohr zu bieten.“

Prof. Pius Strobl, ORF-Leiter Corporate Social Responsibility: „Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die beim SAG’S MULTI-Redewettbewerb mitgemacht haben, verdienen höchste Anerkennung! Sie haben nicht nur ihre Redefähigkeiten unter Beweis gestellt, sondern auch Mut gezeigt, indem sie klar Position zu ihren Themen einnehmen und diese selbstbewusst vertreten. Es gehört viel dazu, seine Meinung öffentlich zu äußern und für seine Überzeugungen einzustehen. Ihr Engagement und ihre Überzeugungskraft sind ein starkes Zeichen für eine positive Zukunft. Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrer herausragenden Leistung und bin überzeugt, dass sie Großartiges erreichen werden.“

38 Sprachen in Kombination mit Deutsch im Wettbewerb

SAG’S MULTI bietet einen spannenden, mehrsprachigen Redemodus. Das Besondere ist, dass in der Rede zwischen Deutsch und der Erstsprache oder einer erlernten Fremdsprache mehrmals gewechselt werden muss. Jedes Jahr gibt es ein neues Leitthema, dass den Schülerinnen und Schülern im Alter von zwölf bis Anfang 20 viel Raum gibt für persönliche Erfahrungen und Positionen, für die sie sich einsetzen möchten. Das diesjährige Leitthema lautete „Mitbestimmen, mitgestalten – Meine Stimme, mein Tun“.

Im 15. Jubiläumsjahr von SAG’S MULTI wurden wieder Schüler:innen aus ganz Österreich und erstmals aus Südtirol zur Teilnahme nominiert, 168 haben es mit einer auf Video aufgezeichneten Rede in der Vorrunde und einer weiteren Rede in der Hauptrunde geschafft, sich für eine Finalrede live vor Publikum und einer Jury, die insgesamt aus rund 100 Jurorinnen und Juroren bestand, zu qualifizieren. 35 Schüler:innen wurden nun im Wiener Rathaus mit Trophäen und Urkunden ausgezeichnet, zudem gaben einige der Preisträger:innen ihre Reden noch einmal zum Besten.

Insgesamt wurden bisher 91 Sprachen in den 15. Jahren des Wettbewerbs in Reden eingesetzt. Im diesjährigen Durchgang wurden 38 Sprachen in Kombination mit Deutsch gesprochen, in der Finalrunde kamen 30 Sprachen zum Einsatz – darunter Englisch, Türkisch, Dari, Arabisch, Chinesisch, Punjabi, Urdu oder Norwegisch. SAG’S MULTI verzeichnet eine hohe Beteiligung von Mädchen: Im Jubiläumsjahr waren 70 Prozent der Redner:innen weiblich.

Vienna Diversity Award für SAG’S MULTI

Der Vienna Diversity Award würdigt herausragende Leistungen von Organisationen und Einzelpersonen, die sich für die Förderung von Diversität und Inklusion in Wien einsetzen und wurde mit der Unterstützung der Abteilung Integration und Diversität der Stadt Wien 2024 zum ersten Mal verliehen. Die Auszeichnung wird in vier Kategorien – Gleichstellung der Frauen, Inklusion und Barrierefreiheit, Mehrsprachigkeit, LGBTQIA+, an vier verschiedenen Orten vergeben. SAG’S MULTI konnte den ersten Vienna Diversity Award in der Kategorie Mehrsprachigkeit gewinnen. Vizebürgermeister und Integrationsstadtrat Christoph Wiederkehr überreichte im Zuge dessen die Auszeichnung an Vertreter:innen des Teams von SAG’S MULTI und des ORF im Wiener Rathaus.

Breite Allianz von Kooperationspartnern macht Umsetzung des Redewettbewerbs möglich

Als Kooperationspartner tragen zur Umsetzung des Redewettbewerbs das Bundeskanzleramt, die HS Timber Group, die Stadt Wien, Arbeiterkammer Wien, Wirtschaftskammer Österreich, Industriellenvereinigung, Raiffeisen Niederösterreich-Wien und der Österreichische Städtebund bei. Partner des ORF bei der Organisation der Events ist erstmals die oberösterreichische Event-Agentur ANKLANG.

MMag. Dr. Susanne Raab, Bundesministerin für Integration: „Der diesjährige Durchgang des mehrsprachigen Redewettbewerbs SAG’S MULTI zeigt erneut das beeindruckende Potenzial unserer Jugend. Die Fähigkeit, neben Deutsch in weiteren Sprachen kommunizieren zu können, ist eine wichtige Ressource für unsere Gesellschaft. Es erfüllt mich mit großer Freude, zu sehen, wie unsere jungen Menschen diese Herausforderung meistern. Solche Initiativen fördern nicht nur sprachliche Fähigkeiten, sondern auch gegenseitiges Verständnis und Respekt. Ich gratuliere allen Teilnehmenden zu ihren herausragenden Leistungen und danke den Organisatoren für ihren wichtigen Beitrag zur Integration.”

Christoph Wiederkehr, Vizebürgermeister und Stadtrat für Bildung, Jugend, Integration und Transparenz: „Mehrsprachigkeit ist eine wertvolle Ressource, die berufliche Chancen eröffnet und zwischenmenschliche Verständigung fördert. Wien ist eine der diversesten Millionenstädte Europas. SAG’S MULTI gibt unseren Jugendlichen die Möglichkeit sich auszudrücken in ihrer Vielseitigkeit und stärkt ihre Talente. Kulturelle Intelligenz ist der Schlüssel für unsere Gesellschaft und ein friedliches Zusammenleben. Als Stadt Wien unterstützen wir dies gerne, denn die Vielfalt unserer Stadt spiegelt sich in der Sprache unserer Bürger*innen wider. Es ist mir besonders wichtig, dass die Stimmen junger Menschen gehört werden und das in all ihrer Vielseitigkeit. Ihre Beiträge bereichern die öffentliche Diskussion und gestalten unsere Zukunft aktiv mit. Ich gratuliere allen Teilnehmenden herzlich zu ihren großartigen Leistungen.“

Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft: „SAG’S MULTI ist mehr als nur eine Bühne für junge Stimmen. Der mehrsprachige Redewettbewerb ist ein lebendiges Zeugnis der kulturellen Vielfalt und der kreativen Kraft, die in der Mehrsprachigkeit liegt. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen nicht nur ihre Ideen, Gedanken und Positionen ein, sondern auch die reiche Vielfalt ihrer sprachlichen und kulturellen Hintergründe. In einer Zeit, in der kulturelle Verständigung und Vielfalt von besonderem Wert sind, bietet SAG’S MULTI jungen Menschen die einzigartige Gelegenheit, ihre Geschichten und Perspektiven in mehreren Sprachen zu teilen. Dies ermöglicht nicht nur einen respektvollen Austausch, sondern auch eine tiefere Wertschätzung füreinander.“

Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Medien und Internationales: „Wien ist seit jeher eine Stadt der Vielfalt und des Miteinanders. Im vergangenen Jahr lebten Menschen aus 180 Nationen in Wien – dementsprechend groß ist auch die Sprachenvielfalt in unserer Stadt. Mit dem international einzigartigen Redewettbewerb erhält diese große Fülle eine ganz besondere Bühne. Und zeigt eindrucksvoll, dass uns, unabhängig der Muttersprache, letztendlich doch allen dieselben Themen wichtig sind, wie etwa Demokratie, ein gutes Miteinander und Klimaschutz. Ich gratuliere allen Preisträger*innen.“

OSR Mag. Dr. Thomas Weninger, MLS, Generalsekretär des Österreichischen Städtebunds: „Der Redewettbewerb SAG’S MULTI ist eine Fixgröße – er steht für die Förderung der Jugend und Diversität. Die Themen von SAG’S MULTI sind Themen der Gegenwart und Zukunft – unter anderem Klimagerechtigkeit, Demokratie, Europa, Rassismus – und zeigen, dass sich unsere Jugend mit den drängendsten Herausforderungen unserer Zeit beschäftigt. Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrem Erfolg.“

Michael Proschek-Hauptmann, Chief Sustainability and Compliance Officer HS Timber Group: „SAG’S MULTI ist eine großartige Initiative, mit der Jugendliche in zweisprachigen Reden die Themen ansprechen, die ihnen am Herzen liegen – für sprachliche Vielfalt, für gesellschaftlichen Diskurs und auch mit kritischen Fragen. Wir sind jedenfalls zuversichtlich, dass die Jugend eine starke Stimme hat und diese mit SAG’S MULTI nützt. Durch unsere Kooperation mit diesem Wettbewerb möchten wir nicht nur in unserem Kerngeschäft nachhaltig agieren, sondern auch nachhaltige Initiativen unterstützen. Mehrsprachigkeit ist ein Asset, das für alle von Vorteil ist, vor allem auch in international tätigen Unternehmen wie der HS Timber Group, um in den Regionen, in denen wir tätig sind, auf Augenhöhe kommunizieren zu können.“

Renate Anderl, Präsidentin der Arbeiterkammer: „Wir in der Arbeiterkammer wissen, was Vielfalt bedeutet, und fördern sie: Zur heurigen AK-Wahl in Wien haben wir in 16 Sprachen informiert. Wir schaffen damit Bedingungen für Teilhabe. Das müssen auch das Bildungswesen und die Gesellschaft insgesamt leisten, unter anderem mit Sprachförderung, Unterstützung der Pädagoginnen und Pädagogen sowie der Eltern, mit guten Rahmenbedingungen in den Kindergärten und Schulen. Deshalb unterstützt die AK Wien SAG’S MULTI sehr gerne! Unser kleines Land liegt im Herzen Europas, die vorhandene Vielsprachigkeit müssen wir als große Chance sehen.“

Carmen Goby, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich: „Bei SAG’S MULTI wurden bisher 89 Sprachen gesprochen, eine unglaubliche Zahl. Die jungen Teilnehmer:innen sind großartige Botschafter:innen der sprachlichen und kulturellen Vielfalt, die Europa seit jeher auszeichnet. Sie bauen Brücken, die auch für Österreichs international orientierte Wirtschaft und die mehr als 60.000 Exportbetriebe enorm wichtig sind. Unsere Wirtschaft gelingt in Kooperation und im gemeinsamen Lernen und Wachsen – und ihr seid ein wichtiger Teil davon. Herzlichen Glückwunsch zu eurem Sprachen-Talent, aber ebenso sehr für euren Mut!“

Gudrun Feucht, Bereichsleiterin Bildung & Gesellschaft, Industriellenvereinigung: „Es ist sehr beeindruckend, welchen Schatz an unterschiedlichen Sprachen wir in Österreich haben. Für den Wirtschaftsstandort Österreich, der stark auf Export fokussiert ist, stellt Sprachenvielfalt eine besondere Ressource dar, die unbedingt besser genutzt werden muss. Um das möglich zu machen, müssen im Bildungsbereich wichtige Maßnahmen gesetzt werden. Das reicht beispielsweise von attraktiven Fort- und Weiterbildungsangeboten für Lehrpersonen bis zum gezielten Anwerben von mehrsprachigen Pädagoginnen und Pädagogen mit Migrationserfahrung. SAG’S MULTI ist für die IV als Kooperationspartnerin deswegen so wichtig, weil Bildung und Sprache die Grundlage für Integration und gesellschaftliche Teilhabe schafft.“

Michael Höllerer, Generaldirektor Raiffeisen NÖ-Wien: „Wir sind Partner der ersten Stunde und unterstützen den ORF-Redewettbewerb SAG’S MULTI aus Überzeugung. Die Förderung von kultureller Vielfalt sehen wir nicht nur als unsere gesellschaftliche Verantwortung, sondern auch als große Bereicherung für unsere Unternehmenskultur und unseren wirtschaftlichen Erfolg. Als Arbeitgeber vereinen wir Mitarbeitende aus 25 Nationen, die neben ihrer Mehrsprachigkeit und interkulturellen Kompetenz auch neue Perspektiven sowie innovative Lösungen einbringen. Davon profitieren wiederum unsere Kundinnen und Kunden, die oftmals selbst unterschiedlicher Herkunft sind.“

SAG’S MULTI wurde 2009 von Peter Wesely ins Leben gerufen, damals als Generalsekretär des Vereins Wirtschaft für Integration. Der ORF ist seit 2020 Veranstalter des Redewettbewerbs.

Weitere Informationen finden sich auf der Website:
https://sagsmulti.ORF.at/

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.